Die Sieger der innovate!Awards 2018 stehen fest!

Die Sieger:

Campus Award

Die erste Lawinenrettungsdrohne für Wintersportler: „PowderBee“ der Blue Mountain GmbH

Food & Agrar Startup Award

TIOLI mit der App „Take it or leave it“, die Leuten mit Lebensmittelunverträglichkeiten beim Einkauf hilft

iuk Unternehmensaward

SatConnect von der G&S Satcom

Campus Award

Preise: 5.000€ Preisgeld + Chance auf das Seedhouse-Acceleratorprogramm

Du bist Student*in, sprudelst vor kreativen Ideen, hast mit deinen Kommilitonen bereits Konzepte erarbeitet, die für die Medienwelt, IT oder Internet die Revolution bedeuten würden?

Oder du hast mit deinen MitstudentInnen beim letzten Treffen eine Idee ausgearbeitet, von der man sich wirklich fragen könnte, warum da noch niemand darauf gekommen ist?

Von diesem Kreativpotential lebt die Medienwelt, entwickeln sich Lösungen für die IT- und Softwarebranche oder für das Internet. Wer hat vor 10 Jahren schon an Smartphones, Twitter oder Industrie 4.0 gedacht? 

Hier auf der innovate! ist deine Spielwiese, hier kannst du allein oder mit deinen MitstreiterInnen die Lösung der Zukunft vorstellen. Neue Kommunikationsplattformen, IT-Produktdesign oder Software… Alles ist möglich.

Bewerbungskriterien

Ihr kommt von einer deutschen Universität oder (Fach-)Hochschule?

Ihr studiert aktiv? Oder euer Abschluss (oder Abbruch ;)) ist maximal zwei Jahre her?

Eure Idee beinhaltet ein innovatives Produkt und/oder ein innovatives Geschäftsmodell?

Kuratorium Campus Award

André Schüller
André Schüller [Bildquelle: Landkreis Osnabrück]

André Schüller

André Schüller ist im Vorstand der Sparkasse für das Firmenkundengeschäft zuständig. Schüller begann seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung bei der damaligen Kreissparkasse Osnabrück. Anschließend war er erfolgreich als Firmenkundenberater für die Sparkasse Osnabrück tätig. Weitere Karriereschritte führten ihn in Führungspositionen bei der Vereins- und Westbank sowie der Sparkasse Osterholz. Seit 2012 war er Vorstandsmitglied der Sparkasse Göttingen und verantwortete dort insbesondere die Vertriebsbereiche. Zum 1. Oktober wechselt Schüller zu seiner Heimat-Sparkasse nach Osnabrück zurück.

Prof. Dr.-Ing. Clemens Westerkamp

Prof. Dr. Clemens Westerkamp

Prof. Dr.-Ing. Clemens Westerkamp hat nach dem Studium acht Jahre den Aufbau von drei Technologieunternehmen in der Leitung von Projekten und Entwicklungsabteilungen mitgestaltet. Seine internationale Erfahrung umfasst mehr als ein Jahr Aufenthalt in Unternehmen und Universitäten in den USA (u.a. im Silicon Valley). Er ist im interdisziplinären Kompetenzzentrum COALA (Competence of Applied Agricultural Engineering) für die Bereiche Elektrotechnik/Informatik verantwortlich. Im Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum ist er in Osnabrück Teilprojektsprecher zum Thema Digitalisierung in der Landwirtschaft. Mit Kollegen hat er außerdem das Kompetenzzentrums Industrie 4.0 Osnabrück (www.i4os.de) ins Leben gerufen. Er ist Koautor des Kompendiums Industrie 4.0 und der DIN SPEC 16593 “RM-SA – Referenzmodell für Industrie 4.0 Servicearchitekturen”, die 2017 mit dem DIN-Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Aus seiner Arbeitsgruppe an der Hochschule Osnabrück sind drei Start-Ups und ein Spin-Off hervorgegangen, die alle am Markt aktiv und meist auch erfolgreich sind. Mit der Innovate verbindet ihn nach etlichen Jahren als begeisterter Besucher die Erwartung, weitere kreative und innovative Ideen aus Osnabrück finden und unterstützen zu können.

Johannes Rohde
Johannes Rohde [Bildquelle: capnamic.com]

Johannes Rohde

Johannes Rohde ist begeistert davon, was man mit Technologie heute und vor allem morgen alles erreichen kann. Seinen Master of Science in Information Systems erlangte er an der Universität Osnabrück. Das erste Startup hat er bereits während seines Bachelorstudiums in Osnabrück mitgegründet. Danach wechselte er zu einem deutschen Medienunternehmen und gründete eine der Top-15-Online-Performance-Marketing-Agenturen in der DACH-Region. Bevor er zu Capnamic kam, leitete Johannes die Unternehmensentwicklung und die digitalen Investitionen der NOZ Medien.

Nicolas Fromm
Nicolas Fromm [Bildquelle: xing.com]

Nicolas Fromm

Als Geschäftsleiter Digital bei den NOZ MEDIEN & #mh:n MEDIEN bringt Nicolas Fromm die Digitalbereiche in Osnabrück, Hamburg sowie Flensburg noch enger zusammen. Der Enkel des “NOZ”-Mitgründers Leo Victor Fromm verantwortet die digitalen Strategien beider Unternehmen und entwicklt mit seinem Teams neue Produkte für Nutzer und Kunden.

Schade findet Fromm, dass die meisten deutschen Verlage die Digitalisierung noch immer nicht als Chance begreifen – und will im eigenen Verlag zeigen, dass es auch anders geht. Seine Digital-Unit führt er deshalb wie ein Startup.

Florian Stöhr [Bildquelle: muuuh.de]

Florian Stöhr

Florian Stöhr beschäftigt sich seit dem Jahr 2004 mit den Themen Community Management und Social Media. Schon im Studium begleitete er als Community Manager die Expansion der regionalen Community-Netzwerken stayblue in die Top 20 der reichweitenstärksten Internetseiten Deutschlands (IVW). Bei der Betreiberfirma basecom GmbH & Co.KG., die seit 2010 eine Tochterfirma der NOZ Medien ist, war er zudem als Prokurist tätig. Seit dem Jahr 2012 ist er als Leiter der buw digital GmbH bei der buw Unternehmensgruppe bzw. seit 2016 bei MUUUH! Digital für alle neuen Kanäle der Kundenkommunikation zuständig, insbesondere Social Media Kundenservice, Chat und Communitys. Florian Stöhr ist ehemaliger Vorsitzender des Bundesverbands Community Management e.V. und ist Prüfer bei der Prüfungs- und Zertifizierungskommission der deutschen Kommunikationswirtschaft.

Tobias Eismann

Tobias Eismann

Tobias Eismann ist Digitalunternehmer seit 1996. Genau so lange ist er auch Spielveränderer und hilft Unternehmern, die Regeln für ihre Branche mit digitalen Möglichkeiten neu zu definieren. Seit 2008 besteht die jetzige metacrew, die in den letzten zwei Jahren mehrfach als Wachstumschampion ausgezeichnet wurde.

Für StartUps engagiert sich Tobias Eismann insbesondere mit einem Blick auf ganzheitliche wirtschaftliche Betrachtungsweise digitaler Herausforderungen, vor denen Branchen und Geschäftsmodelle stehen.

Food & Agrar Startup Award

Preise: 5.000€ Preisgeld sowie 3.700€ Mediabudget von f3

Gamechanger gesucht! In diesem Jahr wird zum ersten Mal der deutschlandweit ausgerichtete Food & Agrar Startup Award mit besonderer medialer Durchschlagskraft verliehen.

Essen aus dem 3D-Drucker, sprechende Pflanzen oder Hundefutter aus Insekten…was vor wenigen Jahren noch nicht umsetzbar schien, ist heute gelebte Realität. Auch Unternehmen aus Osnabrück und Umland haben an diesen Entwicklungen mitgearbeitet.

Die innovate! bietet die Bühne, auf der du allein oder mit deinen Mitstreiter*Innen die Idee der Zukunft vorstellen kannst. Woraus sie bestehen muss? Denk dich frei! Mehr über die prämierten Lösungen der letzten Jahre findest du hier.

Bewerbungskriterien

Ihr befindet euch in der Gründungsphase eures Startups? Oder eure Gründung ist maximal 5 Jahre her?

Eure Idee beinhaltet ein innovatives Produkt und/oder ein innovatives Geschäftsmodell?

Kuratorium Food & Agrar Startup Award

Karin Schnitker
Prof. Dr. Karin Schnitker [Bildquelle: Hochschule Osnabrück]

Prof. Dr. Karin Schnitker

Christoph Grimme
Christoph Grimme [Bildquelle: grimme.com]

Christoph Grimme

Geboren und aufgewachsen ist Christoph Grimme in Damme. Nach dem Abitur im Jahr 2007 wurden Bachelor und Master in den Städten Harsewinkel, Stuttgart, Hamburg und Bangkok absolviert. 2016  stieg er in das über 150-jährige Familienunternehmen ein, die Grimme Landmaschinenfabrik. Seitdem findet er getrieben durch das hohe Interesse an digitalen Themen Mittel und Wege, wie die Digitalisierung im Bereich Landtechnik weiter vorangetrieben werden kann. Mit der Gründung der Schmiede.ONE mit Sitz in Düsseldorf hat Christoph Grimme im März 2017 ein auf Internet- und Softwarethemen spezialisiertes Unternehmen gegründet. Hier sollen marktrelevante Trends früh erkannt und in digitale sowie praxisgerechte Lösungen umgesetzt werden.

Dr. Philipp Eustermann
Dr. Philipp Eustermann [Bildquelle: claas-gruppe.com]

Dr. Philipp Eustermann

Seit 2014 ist Dr. Philipp Eustermann bei CLAAS als Head of M&A tätig. In seiner Tätigkeit bei CLAAS hat er bereits zahlreiche Technologiekooperationen umgesetzt. Vor seiner Zeit bei CLAAS arbeitete Eustermann im Investment Banking und Financial Advisory in Europa und den USA. Unter anderem beriet er Unternehmen und Start-Ups in Bezug auf Transaktionen und Fundraising. Aufgrund seiner Tätigkeit und umfassenden Erfahrung hat er ein großes globales Netzwerk zu diversen Investoren.

Ralf Brühöfner
Ralf Brühöfner [Bildquelle: Berentzen]

Ralf Brühöfner

Ralf Brühöfner ist CFO der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft. Nach seinem Studienabschluss als Diplom-Kaufmann beginnt sein Berufsweg im Jahr 1992 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PriceWaterhouse. Drei Jahre später wechselt er in die Wirtschaft und bekleidet Führungspositionen in der Behälterglasindustrie (Hermann Heye KG, heute ArdaghGroup) und in der Maschinenbauindustrie (Balcke-Dürr AG). Ende 2001 erfolgt der Wechsel zur Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft. Hier startet er zunächst als Kaufmännischer Leiter, bis er im Sommer 2007 zum Finanzvorstand berufen wird. Er verantwortet die Ressorts Finanzen, Controlling, Personal, Informationstechnologie, Recht, Unternehmenskommunikation, Investor Relations und Corporate Social Responsibility.

Nicolas Hantzsch

Nicolas Hantzsch

Nicolas Hantzsch hat einen Bachelor in Information Systems und einen Master in Finance. Er war in den letzten 8 Jahren in C-level-Positionen für Unternehmen wie Veganz, Groupon, Friendsurance und Livevol aktiv. In Berlin, London, Chicago, NYC und San Francisco hat er dabei StartUp-Kultur mitgeprägt.

Expertise in der Foodbranche, insbesondere mit pflanzenbasierter Ernährung und Getränken in Europa und Nordamerika, ist sein Schwerpunkt. Er berät ein sehr erfolgreiches StartUp, das pflanzenbasierte Süßigkeiten herstellt und ist Angel Investor in der Berliner StartUp-Szene

Andreas Wallmeier

Andreas Wallmeier

Andreas Wallmeier verfügt über langjährige Erfahrung einer stringenten Karriere in der Lebensmittelbranche. Stationen bei Unilever und aktuell bei Coppenrath und Wiese machen ihn zum absoluten Experten für die Food-Branche und für das, was die Kunden tatsächlich vom Markt erwarten.

Diese Expertise bringt er ins Kuratorium ein und ergänzt somit hervorragend die Runde, in der die Begeisterung für neue Ansätze, die die StartUps mitbringen, einer Bewertung standhalten soll.

iuk Unternehmensaward

Der iuk Unternehmensaward richtet sich an Unternehmen mit Digitalisierungslösungen aus der Region Osnabrück.

Sie haben ein besonderes Produkt, Geschäftsmodell oder eine Dienstleistung?

Ihre Lösung verbessert auf innovative Weise Prozesse im eigenen Unternehmen oder beim Kunden?

Dann bewerben Sie sich für den iuk Unternehmensaward und profitieren Sie von einer Prämierung mit besonderer Reichweite.

Ein Kuratorium aus renommierten Persönlichkeiten der Region entscheidet im Vorfeld der Veranstaltung über den Gewinner. Die Preisverleihung findet abends im Rahmen der innovate!Convention vor einem Fachpublikum von rund 300 Teilnehmern statt.

Bei der Bewerbung sind Sie ganz frei und können kreativ sein: Sei es eine Präsentation, ein Video, eine Website oder etwas, was Sie besonders ausmacht!

Kuratorium iuk Unternehmensaward

Bewerbungsphase

Leonhard Rudel

Leonhard Rudel

Leonhard Rudel hat sein BWL Studium mit Schwerpunkt Steuer- und Revisionswesen an der Fachhochschule der Wirtschaft in Hannover erfolgreich absolviert. Von 2008 bis 2013 war er Mitarbeiter in einer international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Seit 2013 ist er tätig bei Dr. Rudel, Schäfer & Partner; 2015 wurde er zum Wirtschaftsprüfer bestellt und ist seit 2016 auch Partner der Gesellschaft.

Als Wirtschaftsprüfer und Partner der Kanzlei Dr. Rudel, Schäfer & Partner mbB begleitet er in seinem Arbeitsalltag eine Vielzahl verschiedener Unternehmen. Zu seinen Mandanten zählen dabei neben vielen Traditionsunternehmen auch StartUp’s. Insbesondere die steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung dieser StartUp’s mit ihren vielfältigen und kreativen Ideen begeistern ihn immer wieder. “Gemeinsam mehr erreichen” lautet das Motto. Dinge einfach einmal anders denken oder von einer anderen Seite an Probleme heranzugehen und so die Unternehmenslandschaft der Zukunft zu verändern, hierfür steht für Leonhard die StartUp-Szene. Die innovate! bietet zur Vorstellung und Förderung dieser kreativen Ideen die perfekte Bühne. Als Kurator ist er schon jetzt gespannt auf viele begeisternde Ideen und die Osnabrücker Unternehmen der Zukunft!

Siegfried Averhage

Siegfried Averhage ist Leiter des Geschäftsbereichs Wirtschaft und Arbeit des Landkreises Osnabrück. Der Geschäftsbereich besteht aus unterschiedlichen Einheiten: So zum Beispiel der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIGOS, der MaßArbeit als kommunalem JobCenter, dem Gründerhaus als zentraler Betreuungseinrichtung für den Bereich Existenzgründung oder auch der oleg Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft als Partner rund um die Themen Gewerbeflächen und Immobilien im Osnabrücker Land. Vor diesem Hintergrund sieht er die Entwicklung der regionalen Wirtschaft regelmäßig aus unterschiedlichsten Blickrichtungen. Er freut sich, mit seinem breiten Erfahrungsschatz die innovate! als Kurator unterstützen zu dürfen und ist gespannt auf die vielen innovativen Beiträge.

Klaus Gerdes-Röben

Klaus Gerdes-Röben zählt im Raum Osnabrück zu den IT-Managern der ersten Stunde. Als geschäftsführender Gesellschafter der SIEVERS-GROUP kennt er die Anforderungen und Wünsche der heimischen Wirtschaft genau. Diese zu stärken und insgesamt zukunftsfähig zu machen, war und ist eines der größten Anliegen des langjährigen iuk-Vorstandsmitglieds. Dass ihm dabei insbesondere die Förderung von Innovationen und Existenzgründungen am Herzen liegt, zeigt sein Engagement als Gründungsmitglied des Start-up-Accelerators Seedhouse und als Sponsor der innovate!: „Unser Wohlstand, wie wir ihn heute kennen, ist ohne technologischen Fortschritt und ständige Innovationen nicht denkbar. Dazu bedarf es aber eines permanenten Pionier- und Erfindergeists – eben einfach neuer Ideen und des Muts, neue Wege zu gehen. Das gilt es zu fördern – der Hauptgrund, weshalb die SIEVERS-GROUP auch Sponsor der innovate! ist. Den iuk Unternehmensaward halte ich für eine großartige Einrichtung, spornt er doch junge Unternehmen an, originelle Ideen und kreative Geschäftskonzepte in die Tat umzusetzen. Start-ups sind hier m. E. gegenüber großen Unternehmen sogar im Vorteil, da sie beim Markteintritt über mehrere Trumpfkarten verfügen: Flexibilität, Risikobereitschaft und kurze Entscheidungswege. Flexibles, innovatives Handeln ist heutzutage allerdings – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Digitalisierung – in jedem Unternehmen ein Muss, da es die unabdingbare Voraussetzung ist, um grundlegende Veränderungen einzuleiten. Mein Credo lautet deshalb seit Jahren auch bei der SIEVERS-GROUP: Motivation. Mut. Machen.“

Jan-Felix Simon

Jan-Felix Simon

Als Geschäftsführer des Familienunternehmens Mölk hat Jan-Felix Simon mit seinem Team in den letzten Jahren eine Vielzahl von Innovationen in der Logistik vorantreiben können. Die Umsetzung von starken Ideen in Produkte und Prozesse hilft, auch unter schwierigen Marktbedingungen effizient zu arbeiten. Da er unter anderem Mitglied des Präsidiums der Industrie- und Handelskammer Osnabrück Emsland Grafschaft Bentheim ist, liegt ihm auch die Innovationskraft der Region besonders am Herzen. Die innovate! bringt spannende Ideen einer breiten Öffentlichkeit näher und zeigt, warum Osnabrück mit dem Innovations Centrum Osnabrück und dem Seedhouse zu Recht immer wieder Heimat von erfolgreichen Gründerinnen und Gründern war, ist und in der Zukunft noch stärker sein wird. Wir haben so viel Potential in unserer Region – das müssen wir aber auch so nutzen, dass es alle mitbekommen! Dafür steht innovate!, und dafür engagiert er sich gerne als Mitglied des Kuratoriums.

Prof. Dr.-Ing. Alexander Schmehmann

Prof. Dr.-Ing. Alexander Schmehmann

Alexander Schmehmann ist seit 2009 Professor für Finite Elemente Methoden (FEM) und Technische Mechanik an der Hochschule Osnabrück. Die Professur ist im Bereich Produktentwicklung und CAE angesiedelt. Er promovierte 2001 an der TU Clausthal zum Thema „Mahlbettsimulation in Wälzmühlen“ zum Dr.-Ing.

Bereits kurz nach dem Beginn seiner Tätigkeit an der Hochschule Osnabrück engagierte er sich stark in der akademischen Selbstverwaltung und wurde im Frühjahr 2011 zum Studiendekan der Fakultät IuI gewählt. Zwei Jahre später erfolgte die Ernennung zum Dekan und Vizepräsidenten. Neben der Leitung der Fakultät ist Prof. Schmehmann auch für den Bereich Studium und Lehre für die gesamte Hochschule verantwortlich. In seine erste Amtszeit als Vizepräsident fielen die Projekte „flexible Studieneingangsphase“ und „Studienerfolgsmonitor“, deren erfolgreiche Einführung er maßgeblich bestimmt hat. Seine neue Amtszeit als Vizepräsident ist auf weitere vier Jahre ausgelegt.

Schritt 1:

Reicht eure Bewerbung ein! Die Bewerbungsphase läuft vom 01. August bis zum 15. Oktober 2018.

Schritt 2:

Das Kuratorium bewertet eure Idee nach Innovationsgrad und Gesamteindruck (beides im Schulnotensystem 1-6).

Schritt 3:

Die Nominierten dürfen am Abend der innovate! vor der großen Runde pitchen. Das Publikum entscheidet, wer gewinnt!

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Bei Fragen, Problemen oder Anregungen rund um eure Bewerbung oder die innovate! Awards freuen wir uns auf eure Nachricht unter award-bewerbung@innovate-os.de

Bewerbung innovate! Awards 2018

Ihr möchtet euch für die Awards der innovate! 2018 bewerben und erfüllt die passenden Kriterien? Dann füllt einfach das folgende Formular aus und sendet es uns zusammen mit den entsprechenden Unterlagen!