Valispace mit Finanzspritze vom Hightech Gründerfonds

 In Erfolgsstories, Startupszene

Wenn man ein Startup sehr sehr früh kennen gelernt hat und eine Einschätzung über das Potential getroffen hat, freut man sich ja um so mehr über Erfolgsnachrichten. Valispace gibt dazu immer wieder Anlass und beeindruckt mit der Unternehmensentwicklung. Grund genug, noch einmal genauer hin zu sehen.

Wie ist der momentane Stand bei Valispace?

Als schnell wachsendes Startup etabliert sich Valispace im Raumfahrtmarkt. Die browser-basierte Software, ermöglicht es Ingenieuren, Satelliten, Raketen und andere komplexe Hardware effizienter und kostengünstiger zu entwickeln. Bereits wenige Monate nach dem Auftritt auf der innovate 2016 gewann das Gründerteam um Marco Witzmann Airbus als Kunden.

Mit einer Seed-Finanzierung vom Hightech-Gründerfonds über 1 Million EUR bekommt das Startup nun Unterstützung, um den weiteren Wachstumsweg zu gehen. Fokussiert werden soll hierbei der Ausbau weiterer Märkte wie Automotive, Robotik, Sondermaschinenbau und Medizintechnik.

Auch in diesen Branchen können in Entwicklungsteams die Verwaltungs- und Dokumentationsarbeiten mit der Valispace-Software deutlich reduziert werden und damit Freiräume geschaffen werden, die der eigentlichen entwicklerischen Arbeit zugute kommen. Alle Ingenieursdaten eines Projekts (Drücke, Massen, Stromverbräuche, etc.) in einer konsistenten browser-basierten Datenbank festgehalten und untereinander mit Formeln verknüpft. So arbeiten alle Teammitglieder immer mit den neuesten Daten. Wenn sich etwas ändert, werden alle Betroffenen benachrichtigt. Das sichert enorm die Qualität der Arbeit.

Insgesamt geht man in Projekten von einer so erreichten Kostenreduktion in Höhe von 15% aus.

Wie geht es jetzt weiter?

Gründer Marco Witzmann erklärt: „So eine Finanzierung bedeutet natürlich vor allem auch, dass wir damit die Mittel haben, um unseren Wachstumskurs fortzusetzen: neben weiteren Programmiererstellen in Lissabon schreiben wir jetzt auch neu geschaffene Sales Stellen in Deutschland aus und freuen uns auf Unterstützung im Team.“

Wir drücken die Daumen, dass die geplanten Ziele erreicht werden und freuen uns darauf, die weiteren Schritte ebenfalls begleiten und miterleben zu dürfen. Es ist auch schön zu sehen, dass mit den Startups, die rund um die innovate entstehen, nachhaltige Kontakte bestehen bleiben und spannende Unternehmensgeschichten mitzuerleben sind.